Als erste Station seiner «TURNEA DA CONCURRENZA» reiste das Vokalensemble incantanti Ende April nach Assisi in der italienischen Provinz Perugia. Vielen dürfte die mittelalterliche Stadt als Geburtsort des heiligen Franz von Assisi bekannt sein. Vom 18.-22. April stand die Stadt ganz im Zeichen des internationalen Chorfestivals «VOICES FOR PEACE».

Insgesamt eiferten 13 Chöre aus allen Teilen Europas in sechs Kategorien um die beste Bewertung der dreiköpfigen Fachjury. Das Vokalensemble incantanti beteiligte sich sowohl in der Kategorie der gemischten Jugendchöre als auch der Kategorie Musica Sacra a cappella. Das Festival war für viele der Sängerinnen und Sänger die erste Wettbewerbserfahrung. Entsprechend gross war die Anspannung vor den Vorträgen, trotz intensiver Vorbereitung. Der grosse Aufwand zahlte sich aus und incantanti konnte je ein goldenes Diplom für seine Darbietung entgegennehmen. Eine höhere Gesamtpunktzahl erreichte nur der schwedische Frauenchor BELLA VOCE aus der Universitätsstadt Lund. Zum Schluss des Festivals wurde Dirigent Christian Klucker zudem mit dem Spezialpreis für seine hervorragende musikalische Arbeit ausgezeichnet.

incantanti hatte dann auch die Ehre am Schlusskonzert des Festivals aufzutreten und mit je einem Stück aus beiden Wettbewerbskategorien das Publikum zu begeistern. Beim anschliessenden Austausch mit den Sängerinnen von BELLA VOCE konnten neue Kontakte geknüpft werden und Pläne für einen Choraustausch im nächsten Jahr ausgetauscht.

Die Teilnahme an diesem Festival hat den Sängerinnen und Sängern gezeigt, wie es sich anfühlt als Sieger auf der Bühne zu stehen und weckte die Ambitionen für die kommenden Wettbewerbsteilnahmen. Gleichzeitig wurde aber auch allen bewusst, dass es noch viel Luft nach oben gibt und woran es bei den weiteren Vorbereitungen für die European Choir Games in Riga und den Schweizerischen Chorwettbewerb in Aarau zu arbeiten gilt.

Erfreut durfte die 25-köpfige Delegation aus Graubünden feststellen, dass die romanischen Volkslieder einmal mehr auch in Italien auf grosses Interesse stiessen und das Publikum zu Tränen rührten. incantanti trägt voller Stolz das einheimische Kulturgut ins Ausland und wird im Sommer an den European Choir Games in traditioneller Bündner Tracht das Eröffnungskonzert mitbestreiten dürfen.