Startschuss ins neue Projekt

Am vergangenen Wochenende startete das Vokalensemble incantanti ins neue Projekt. Mit einem verlängerten Probewochenende in Avers-Cresta wurde vor der Sommerpause schon intensiv an den neuen Stücken gearbeitet. Diese speziellen Wochenenden dienen aber auch immer dem Zusammenhalt und dem Zusammensein.

Am Freitagabend starteten die Sängerinnen und Sänger zusammen mit Dirigent Christian Klucker ins neue Projekt mit dem Namen «Perlas Rumantschas». Das Projekt ist eine Zusammenarbeit mit dem Ensemble Cantus Firmus und der Brass Band Berner Oberland. Die neuen romanischen Lieder sind sehr schön und stimmig und bereiten den Sängerinnen und Sänger viel Spass beim Erarbeiten. Trotzdem ist es etwas speziell, so ganz vorne wieder anzufangen.

Neben dem gemeinsamen Singen durften die Mitglieder auch zusammen kochen. Diese Art von Zusammenarbeit stärkt den Zusammenhalt im Chor zusätzlich, und ein gutes Essen nach den täglichen Proben führte dann auch zu lustigen und geselligen Abenden.

Speziell für incantanti war sicher die Anwesenheit von Johanna Gutzwiler, welche mit den Sängerinnen und Sänger Körperarbeit betrieben hat. Wie stehe ich richtig? Wie ist meine Körperhaltung? Durch ihre Inputs mit verschiedenen Übungen in der Gruppe (und dann auch alleine) hat sie sicherlich geholfen, unseren Körper besser zu verstehen und den Körper beim Singen als Instrument zu sehen.

Zum Abschluss fand am Sonntag bei tollem Wetter eine kleine Wanderung statt, bevor sich die incantantis mit dem Postauto wieder auf den Weg zurück in den Berufsalltag machten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü